Home Beratung Forschung Evaluation Sprachtestung Sprachförderung Weiterbildung Frühe Chancen Medien

Sprachstandserhebung mit LiSe-DaZ®

LiSe-DaZ – Linguistische Sprachstandserhebung – Deutsch als Zweitsprache ist ein Instrument zur Diagnose des sprachlichen Entwicklungsstandes von Kindern mit Deutsch als Zweitsprache im Alter von 3;0 bis 7;11 Jahren. Das Verfahren wurde von Prof. Dr. Rosemarie Tracy (Universität Mannheim) und Prof. Dr. Petra Schulz (Universität Frankfurt/Main) im Auftrag der Baden-Württemberg Stiftung entwickelt. Weitere Informationen zu LiSe-DaZ finden Sie auf der LiSe-DaZ Homepage.

AnwenderInnen aus Baden Württemberg haben auch die Möglichkeit, sich auf der LiSe-DaZ Seite von Sag' mal was zu Schulungen anzumelden.

 

2-tägiges Kurspaket

In dieser 2-tägigen Schulung werden theoretische und methodische Grundvoraussetzungen zur Durchführung und Auswertung der Förderdiagnostik „LiSe-DaZ Linguistische Sprachstandserhebung – Deutsch als Zweitsprache“ vermittelt. Am ersten Tag werden die Merkmale sowie Ziele der Förderdiagnostik erläutert und die Durchführung der einzelnen Untertests detailliert und anschaulich beschrieben. In Übungen erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit, das Instrument eigenständig zu erproben. Der zweite Tag macht die Teilnehmenden mit der Auswertung der einzelnen Untertests vertraut und ermöglicht ihnen durch die Arbeit mit Beispieldaten dieses Wissen anzuwenden und zu festigen. Der Tag schließt mit der Vermittlung grundlegender Merkmale sprachförderlichen Verhaltens und der exemplarischen Ableitung von Förderinhalten ab.

 

2,5-tägiges Kurspaket mit Übung

In dieser 2,5-tägigen Schulung werden theoretische und methodische Grundvoraussetzungen zur Durchführung und Auswertung der Förderdiagnostik „LiSe-DaZ Linguistische Sprachstandserhebung – Deutsch als Zweitsprache“ vermittelt. Am ersten Tag werden die für die Durchführung von LiSe-DaZ notwendigen grundlegenden Aspekte von Sprache und Spracherwerb vermittelt. Ziel ist es – den Teilnehmenden über ein Grundverständnis zum Aufbau der Sprache hinaus – Wissen zur kindlichen Sprachentwicklung in der Erst- und Zweitsprache für die relevanten sprachlichen Bereiche zu verdeutlichen. Am zweiten Tag werden die Merkmale sowie theoretische und methodische Hintergründe der Förderdiagnostik LiSe-DaZ erläutert und die Durchführung der einzelnen Untertests detailliert und anschaulich beschrieben. Übungen ermöglichen es, die Handhabung des Instruments eigenständig zu erproben, bevor die Teilnehmenden mit der Auswertung der einzelnen Untertests vertraut gemacht werden. Der dritte Tag festigt anhand von Übungen die Auswertung einzelner Untertests mithilfe von Beispieldaten. Abschließend werden grundlegende Merkmale sprachförderlichen Verhaltens vermittelt sowie die exemplarische Ableitung von Förderinhalten und ihre Einbettung in den pädagogischen Alltag erarbeitet.


LiSe-DaZ-Weiterbildungen für Gruppen

Die Kurse sind buchbar für Gruppen von 10 bis 16 Kursteilnehmern. Eintägige Kurse umfassen 6 Zeitstunden zuzüglich Pausen, halbtägige 4 Zeitstunden zuzüglich Pausen.
Kontakt: Sonja Müller, info@mazem.de, Tel. 0621 1228-6114

 

LiSe-DaZ-Weiterbildungen für Einzelpersonen

Bitte wenden Sie sich direkt an die Baden-Württemberg Stiftung.

www.bwstiftung.de